Gernot L. Geise überraschend zum Mond geflogen!

Gernot L. Geise

Zeitgenössisches Aquarell zeigt den ersten Menschen im All: Gernot L. Geise!

Gernot L. Geise gehört zu den großen Aufklärern des 20. und 21. Jahrhunderts. „Sein Spezialgebiet ist die Mondlandungslüge (eine Verschwörungstheorie, nach der niemals Astronauten auf dem Mond waren, sondern das APOLLO-Programm der NASA eine Fälschung gewesen sei)“, weiß die PSIRAM-Wiki zu berichten. Und auf der Seite www.clavius-Info liest man:

Zum Thema Apollo hat er insgesamt drei Bücher veröffentlicht: Der größte Betrug des Jahrhunderts (2000), Die dunkle Seite von Apollo (2002) und Die Schatten von Apollo (2003). Gernot Geise war außerdem an der WDR-Sendung Die Akte Apollo beteiligt.

Gernot L. Geise musste sich oft genug den Vorwurf gefallen lassen, er hätte von der ganzen Thematik keine Ahnung und könne nicht logisch denken. Das wollte der berühmte Verschwörungserkenner, Wahrheitserfinder und Sachbuchautor natürlich nicht auf sich sitzen lassen.

Jetzt machte er Nägel mit Köpfen: Gernot L. Geise befindet sich bereits im Weltraum und ist in Richtung Mond unterwegs! Es handele sich um ein rein wissenschaftliches Unternehmen, wie zu erfahren war. Geise habe sich aus Chinaböllern, die letzten Silvester nicht zündeten und verwaist am Straßenrand lagen, eine Rakete gebaut und selbige Truthfinder One getauft.

Im Keller hatte Geise zuvor einen Taucheranzug ausgebuddelt, der einst seiner Urgroßmutter väterlicherseits gehört hatte. Der Taucheranzug wird den Mond-Experten im Orbit nicht nur mit Sauerstoff versorgen, sondern auch vor Kälte, Nässe und den gefährlichen Viren aus der Van-Allen-Gürtelrose schützen. Es ist noch ungewiss, ob Geise den Mond nur umrunden oder als erster Mensch betreten wird: immerhin soll es dort sehr kalt sein und die Umgebung stinkend langweilig.

Auf jeden Fall wird Gernot L. Geise nach seiner Rückkehr ein neues Sachbuch schreiben und eine weitere Internetpräsenz eröffnen, um anhand zahlreicher laienhafter & stümperhafter Schlussfolgerungen nachzuweisen, dass seine eigene Mondreise von der NASA gefälscht wurde.

Das wird Sie vermutlich auch gar nicht interessieren:

Wikipedia: Verschwörungstheorien zur Mondlandung

Die Welt: Im Kampf gegen die Anhänger der Mondlandungslüge

Advertisements

Veröffentlicht am 17. Dezember 2012 in Mond & Weltraum und mit , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kuriosen Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: