Pätus Bremske zur Lage der Nation

Bundestagsrede

Pätus Bremske erklärt vor dem Bundestag, warum die Deutschen total bescheuert sind!

Liebe Vollkornbrotesser, liebe Israelkritiker, liebe Coffee-To-Go-Trinker!

Wir Deutschen waren angeblich einst das Volk der Dichter und Denker, heute sind wir eindeutig das Volk der Dicken und der Faulenzer. Eine Mischpoke, die allen Ernstes meint, sie hätte ein Recht auf ein bedingungsloses Grundeinkommen – also darauf, fürs Nichtstun durchgefüttert zu werden.

Hierzulande gibt es persönliche, politische Freiheiten, von denen man anderenorts nur träumen kann – vom Wohlstand ganz zu schweigen. Stolz auf das Erreichte sind die Deutschen aber keinesfalls: Während sie durch die Geschäfte hasten, sich die Taschen mit Smartphones, Tablets und anderen Hirnauslagerungen vollstopfen, grübeln sie ständig über ihr unendliches Elend nach: Die Reichen würden immer reicher werden, die Armen immer ärmer. Mit ihrem Staat (den sie voller Verachtung „BRD“ nennen) stehen sie ohnehin auf Kriegsfuß. Das „System“ ist an allem schuld! Der Raubtierkapitalismus und die Merkel halten nämlich die Deutschen vom wahren Glück ab.

Aber auch die internationale Lage lässt so manch einen verzweifeln. Die Welt könnte so schön sein, wenn es die USA und Israel nicht gäbe. Unter diesen Staaten leiden die Deutschen wie unter nässenden Hämorriden. Was die Amis und Juden schon alles verbrochen haben, darüber können die Deutschen sich gar nicht genug empören. Allerdings gibt es im Ausland auch etwas Gutes, an das man glauben kann: an die Palästinenser! Überhaupt – edle Terroristen aus dem Morgenland treiben jedem Germanen Tränen der Rührung in die Augen.

Tja, wenn wir in Berlin eine solch gradlinige Hamas-Regierung hätten, dann wäre es mit jeglicher Demokratie-Verdrossenheit augenblicklich vorbei … dann gäbe es keine Demokratie mehr. Und das wäre vielen Deutschen ganz recht. Man versteht zwar nicht viel von Politik, aber dass im Dritten Reich und in der DDR alles besser war, darüber weiß man dann doch Bescheid.

Sind die Deutschen überhaupt noch zu retten? Die Antwort ist eindeutig: Nein!

Das Volk der Selbstmitleidigen weigert sich strikt, Kinder in die Welt zu setzen – die stören nämlich: beim Shoppen, beim Telefonieren mit dem Smartphone und dem Surfen mit dem Tablet. Die Deutschen sterben aus, und das ist auch gut so!

Advertisements

Veröffentlicht am 8. Januar 2013 in Deutsches Leid, Naher Osten und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kuriosen Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: