Was denken sich eigentlich Sonne, Mond und Sterne?

Liebe Mitverschwörer!

Endlich bin ich dazu gekommen, den schönen Film „Mondverschwörung“ anzuschauen, der vor einigen Monaten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt wurde, und der zudem seit längerer Zeit als DVD erhältlich ist.

Peter Frickel hat den wuchtigen Ami Dennis Mascarenas auf Reisen geschickt, um die finstersten Gestalten Deutschlands zu besuchen. Vorgestellt werden Personen mit ganz unterschiedlichen Wahnvorstellungen, und was diese Leute fast ausnahmslos verbindet ist ein offener Antisemitismus („Alles Juden, außer Mutti!“) und ein latenter Nazismus.

Viele kleine Schnipsel der Exkursion, der „Mondverschwörung“, waren bereits vor der TV-Ausstrahlung auf YouTube zu finden, darunter Passagen, die im eigentlichen Film nicht vorkommen. Dazu gehört auch die „Planeten-Aufstellung“. Das hat, wie man sich schon denken kann, nichts mit Physik zu tun, sondern mit Esoterik: Die Umlaufbahnen der verschiedenen Himmelskörper wären, so erfahren wir, vom Denken der Menschen abhängig.

Um Herauszufinden, was mit den Planeten los ist, nutzt die seltsame Frau aus dem Video eine skurrile Form der Familientherapie: die sogenannte „systemische Familienaufstellung“.
PSIRAM schreibt über diesen Unfug:

Der Klient wählt aus einer Gruppe die Stellvertreter für Mitglieder seiner Familie […]. Dabei spielt es keine Rolle, wen er für die verschiedenen Mitglieder auswählt. […]. Es muss jedoch geschlechtsidentisch gewählt werden (…).

Sind die Stellvertreter ausgewählt, stellt der Klient sie räumlich in Beziehung zueinander. […]Er ist während des Aufstellens nicht nur mit dem Stellvertreter und mit sich, sondern auch mit einem Umfeld im Kontakt und empfängt auch von daher Signale, die ihn den richtigen Platz für diese Person finden lassen. Quelle

Die gewählten „Stellvertreter“ führen dann eine zünftige Muppet-Show vor, in welcher sie miteinander reden und streiten – mittels Telepathie & Magie wissen sie genau, was sie sagen müssen. Aus diesem Theaterstück kann derjenige, der die Personen „aufgestellt“ hat, die eigenen Probleme erkennen, und sobald die Stellvertreter diese Probleme lösen, ist auch der Therapierte erlöst. Wer’s glaubt wird selig, und wer’s nicht glaubt, geht ohne Schlaftablette ins Bett.

Die systemische Aufstellung funktioniert nicht nur mit Menschen, sondern auch mit Himmelskörpern. Wie prächtig das Ergebnis ausschaut, können wir in obigem Video bewundern.

Mit vorzüglichster Hochachtung!
Ihr und Euer Pätus Bremske

Advertisements

Veröffentlicht am 15. März 2013 in Übernatürlich, Mond & Weltraum und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Manno Pätus,
    jetzt sitzt ich wieder da und überlege. Ist es das Germanentum oder doch das Plutoniumimperium ? Oder ist es eventuell nur nebelig ? Warum seh ich die Sonne nicht ? Und ich muß doch noch arbeiten …

    Mal ernsthaft. Abgesehen von den durchgeknallten Kaisern und Sonnen und dem was die so rauchen, stört mich vehement, daß hier Kinder dabei sind. Das ist zum Kotzen !
    So.
    S.

  2. Zitat: Wer’s glaubt wird selig, und wer’s nicht glaubt, geht ohne Schlaftablette ins Bett.
    Das hab ich ja noch nie gehört. Auf sowas kann auch nur Pätus kommen.

  3. John Goodman ist der Kaiser??

  4. Desinfo-Agent Torfmulder

    Nix Schlaftabletten! Psychopharmaka!
    Ob mehr oder weniger sei mal dahingestellt. Wie die Alte da von Kasper Hauser, Germanentum und Plutoniumi-Imperium faselt und gleichzeitig mit ner Stricknadel fuchtelt spircht deutlich dafür.
    Stimmt, auf jeden Fall ist das eine Schweinerei das die Kinder mit in ihrn Irrsinn reinziehn.

  5. Das mit den Kindern ist ok, da gibts auch eine ausgleichende Gerechtigkeit, indem sie woanders eben schon Kalaschnikows umgehängt kriegen. Aber was ich sagen wollte: es gibt da außer denen einen, der das “Sonnensystem” erst richtig erklärt. Der sagt nämlich, dass wir innen sitzen, in der Erde, also wie die Borkenkäfer unter der Rinde, und Richtung ihres inneren Zentrums blicken, wo die Sonne steht. Alles klar? Ich meine, das ist “Kiezwissenschaft”, sollte nur noch “Kiezdeutsch” dort Amtssprache werden, dann passt das auch in die Schulen.

Kuriosen Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: