Sexuell missbraucht, zwangspsychiatrisiert und in den Selbstmord getrieben

Pätus Bremske

Pätus Bremske steht der Schrecken und die Erregung noch immer ins Gesicht geschrieben!

Liebe Mitverschwörer!

Sexueller Missbrauch ist ein Thema, das uns alle angeht. Ein Thema, über das man keine Witze macht, genauso wenig wie über Behinderte oder über Neger.

Ich selbst litt lange Zeit darunter, dass ich – obwohl schon 21 Jahre alt – noch nie sexuell missbraucht worden war. Teilweise trug ich sogar aufreizende Unterwäsche, trotzdem geschah nichts. Aber jetzt endlich, in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, war es soweit! Meine Mutter hatte mich, wie üblich, um 20:45 Uhr zu Bett gebracht und ordentlich zugedeckt. Teddybär „Uwe“ lag auf dem Kopfkissen neben mir; bald fiel ich in tiefen, traumlosen Schlaf.

Verhaftung des Studentenführers

Pätus wurde in die Geschlossene Psychiatrie verfrachtet und dort mit Süßspeisen ruhiggestellt!

Kurz nach Mitternacht wurde ich plötzlich wach. Drückte mich da nicht etwas im Rücken? Und tatsächlich: Teddybär Uwe lag nicht mehr neben mir … jetzt klemmte er zwischen meinen (zugegebenermaßen ziemlich üppigen) Pobacken! Zunächst hielt ich das alles für einen bizarren Zufall, dann aber sah ich das widerliche Grinsen auf Uwes Bärengesicht. Laut schreiend packte ich Meister Petz und warf ihn in die weit entfernteste Ecke des Zimmers.

Das durfte doch nicht wahr sein! Während ich unschuldig schlummerte, hatte sich das Miestvieh an mir zu schaffen gemacht. Das musste ich sofort meiner Mutter sagen. Ich lief zu ihr hinüber, konnte sie jedoch nicht sprechen, da sie drei Kunden auf dem Zimmer hatte. Einer der Herren warf eine Blumenvase nach mir, traf aber glücklicherweise nicht.

Ich will hier keine Opern erzählen, aber am nächsten Morgen schnappte ich mir Uwe, fesselte ihn mit Tesafilm und brachte ihn zur nächsten Polizeiwache. Das Ergebnis war, dass man mich in Handschellen legte und zur Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik („Bonnys Ranch“) fuhr. Im Laufe des Tages erschien meine Mutter, und nachdem sie versprach, in Zukunft besser auf mich aufzupassen, konnte sie mich wieder mitnehmen.

Teddy-Knast

Sexualstraftäter in Einzelhaft!

Ich wollte die Sache auf keinen Fall auf sich beruhen lassen: Zuhause sperrte ich Teddybär Uwe in mein altes Gitterbettchen ein und unterzog ihn einer peinlichen Befragung. Immer wieder setzt ich ihm dabei mit einer Nagelschere zu … das ganze Heu, oder mit was er auch immer gefüllt ist, flog dabei durchs Zimmer.

Uwe blieb stur und sagte kein Wort. Ich hatte endgültig die Faxen dicke, deshalb band ich ihm einen Stein um den Hals und stellte ihn auf die Klobrille: Er kippte nach vor und plumpste ins Becken. Schnell betätigte ich die Klospülung.

Selbstmord

Reumütig sprang Uwe in den Abort!

Die Toilette ist leider immer noch verstopft. Dafür bekam ich von Mutti links und rechts eine geschmiert. Ich darf wohl sagen, dass diese ganzen Vorfälle deutlich machen, was für unglaubliche Missstände in der Bundesrepublik Deutschland vorherrschen. Unser Land ist ein Verbrecherstaat, schlimmer noch als die USA und Israel.

Mit vorzüglichster Hochachtung
Ihr und Euer Pätus Bremske

Advertisements

Veröffentlicht am 2. Mai 2013 in Kurios und mit , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Echt, Hahahahahahahahahahahahahahahahaha

    Ich lach mich immer noch tod

  2. Auch wenn das Thema sehr ernst ist!!!

  3. Lieber Pätus,

    dein Verhalten war Lynch-Justiz und verstößt bestimmt gegen alle möglichen Tier- und Menschenrechtskonventionen.

    und das schlimmste: du hast eine Umweltsünde begangen, indem du unser Wasser mit Uwes Kadaver verunreinigt hast.

    auch wenn ich dich als Mitverschwörer sehr schätze, werde ich dich wohl oder übel denunzieren müssen, da ich bei Umwelt- und Steuersünden keine Freundschaft kenne.

    Dein Mitverschwörer

    • Gut möglich, dass ich – obgleich Opfer – in unserem Unrechtsstaat zum Täter gemacht und verurteilt werde. Allerdings kann ich mildernde Umstände geltend machen, da ich ja keinen Teddybären mehr besitze!

Kuriosen Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: