HAARP und Chemtrails erkennen für jedermann

Liebe Mitverschwörer!

Der israelische Geheimdienst Mossad hat beschlossen, die Erdbevölkerung auf 5740 Personen zu reduzieren. Hierüber kann sich jeder informieren, indem er sich einschlägige YouTube-Videos ansieht oder indem er sich noch einschlägigere WordPress-Blogs vorlesen lässt.

Am Leben gelassen werden sollen nur eingeweihte Mitglieder der NWO (New World Order), der Illuminaten sowie die Teilnehmer der Bilderberg Konferenzen. Dieser privilegierte Personenkreis ist zudem berechtigt, eine gewisse Anzahl von Haustieren und Dienstboten in die „schöne neue Welt“ hinüberzuretten. Irgendwann wird die Erdbevölkerung nur noch aus 5000 israelischen Bürgern bestehen, aus 737 Amerikanern – sowie aus Angela Merkel, Guido Westerwelle und Dr. Axel Stoll.

Wie die Reduzierung vonstattengehen soll, ist hinlänglich bekannt, und zwar mithilfe sogenannter Chemtrails, die zur Verstärkung mit HAARP-Wellen ummantelt werden. Chemtrails bestehen aus giftigen Substanzen und werden von speziell ausgebildeten Stewardessen dem Flugbenzin beigemischt. Chemtrails wirken auf den ersten Blick wie konventionelle Kondensstreifen, welche von Flugzeugen am Himmel hinterlassen werden. Was das Thema HAARP angeht, so ist selbiges zu kompliziert, als das man es hier erklären könnte. Diese menschenverachtende Technik kommt, so viel sei erwähnt, natürlich aus den USA.

Was kann der normale, anständige Bürger tun, um sich vor Chemtrails und HAARP (bzw. Geo-Engineering, wie man die beiden Begriffe zusammenfasst) zu schützen? Zum einen kann er bei YouTube Videoclips hochladen, in welchen er seine Mitmenschen darüber aufklärt, dass es niemals eine Mondlandung gab und dass die Bundesrepublik Deutschland gar kein Staat sondern eine GmbH ist.

Leider wird diese Schutzmaßnahme letztlich nicht ausreichen. Wer Chemtrails erblickt oder Anzeichen von HAARP-Wellen ausmacht, sollte umgehend einen Luftschutzbunker oder eine Leihbibliothek aufsuchen und dort 12 bis 15 Minuten verharren. Erfahrungsgemäß sind nach einer solchen Zeitspanne die schlimmsten Auswirkungen des amerikanisch-israelischen Terrors abgeklungen.

Wie erkennt man aber, ob man es mit normalen Umweltbedingungen zu tun hat, oder ob man mittels HAARP-Strahlen und Chemtrails attackiert wird? Das war tatsächlich bisher nicht so einfach zu unterscheiden. Dankenswerterweise hat sich das bekannte Channelmedium Herr Wilki von einem aufgestiegenen Meister aufklären lassen. In tiefer Trance und mithilfe des Windows-Programms „Paint“ zeichnete Herr Wilki eine Tabelle, die uns Erwachten das Leben retten wird:

chemtrail_checker

Übrigens, nicht nur mittelmäßige Germanistik-Studenten, wie ich einer bin, glauben an Chemtrails und HAARP, sondern auch hochintelligente, seriöse Rechtsanwälte – wie beispielsweise Herr Dominik Storr.

Mit vorzüglichster Hochachtung:
Ihr und Euer Pätus Bremske

Advertisements

Veröffentlicht am 10. Juni 2013 in Chemtrails, HAARP & Co., Freimaurer & Illuminati, NWO & Bilderberger, Videoclips und mit , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Ähm ja, ich wusste schon immer die Welt ist böse………… Ich liebe die ironie in diesem Artikel 🙂

  1. Pingback: Also doch… | Tangsir 2572

Kuriosen Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: