Nach dem „Coffee to go“ nun die „Pussy to go!“

pussy_to_go

Plastik-Leichenteil, hergestellt für sexuelle Loser!

Liebe Mitverschwörer,

in einem Artikel vom 13. Dezember 2013 berichtete ich darüber, dass deutsche Männer keine Frauen mehr abbekommen. Sie sind nicht männlich genug, können im internationalen Konkurrenzkampf nicht bestehen, weshalb sie sich bei RedTube herumtreiben und per Selbsthilfe Erleichterung verschaffen müssen.

Doch nach der neuesten Abmahnwelle herrscht große Verunsicherung: 250 EUR kann das Anschauen eines Pornostreams kosten! Die großen Versandhändler im Internet haben längst auf die Notsituation reagiert und bieten Leichenteile aus Plastik an, an denen der deutsche Mann seine unbefriedigten Bedürfnisse abreagieren kann. Rund 74% aller männlichen Deutschen machen mittlerweile täglich mit der „Pussy to go“ rum, während sie gleichzeitig „Coffee to go“ trinken.

deluxe

Auch Luxus-Onanisten kommen auf ihre Kosten!

Wirklich sicher ist das nicht, denn ich würde mich nicht wundern, wenn diese Onanierbeschleuniger aus China kämen, hergestellt aus Abfallprodukten, die in Atomkraftwerken anfallen. Wer eine Plastikmuschi  verwendet, der kriegt bestimmt eine unheilbaren Hautkrankheit wie beispielsweise die eitrigen Grindwarze oder den schleimigen Nockenausschlag.

Aber das spielt ohnehin keine Rolle mehr, zumal der letzte deutsche Mann voraussichtlich im Herbst 2049 dahinscheiden wird. Ein Segen für den Rest der Menschheit.

Mit vorzüglichster Hochachtung,
Ihr und Euer Pätus Bremske!

der_deutsche_mann

Ihn wird es bald nicht mehr geben: den deutschen Mann!

Advertisements

Veröffentlicht am 13. Januar 2014 in Kurios und mit , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Nolder (übertragen aus d. Weltverschwörungsblog)

    Sowas käme mir nur ins Haus als ganze Leiche die kochen, abwaschen kann und was es der Haushaltarbeiten sonst noch so alles gibt.
    Auch sollte sie tagsüber einer Arbeit nachgehen. Und Blojobs wärfen auch nicht schlecht.
    Edit: Habe gerade in der Küche nachgeguckt: Sowas habe ich ja schon.

  2. Huch, hast Du es denn schon ausprobiert ?

    • Nö, kein Geld. Aber es gibt allerhand Wixberichte Erfahrungsberichte bei Amazon:

      „Öffnet man den Deckel, kommt eine schlechte Imitation eines weiblichen Geschlechtsteils zum Vorschein. Das Material ist weich und erinnert mich wie an Flubber oder wie weiche Gummibärchen. Am anderen Ende gibt es ein Ventil womit man den Unterdruck entweichen lassen kann oder nicht. Die Säuberung ist einfach aber das Innteil in die Dose zu bekommen ist jedesmal ein Krampf. Was echt störend ist, ist der starke Kunstoffgeruch am Anfang, aber ist nunmal produktbedingt nicht zu vermeiden.“

      „Die Taschenmumu war zu klein, daher musste ich erstmal ein bisschen Material außen vom Silikon entfernen. Jetzt tut sie ihren Dienst wunderbar.“

      „Auf jeden Fall besser als reine Handarbeit. Wenn mal gerade keine Frau zur Verfügung steht ist er auf jeden Fall eine Alternative.“

      „Erst wenn ich mit der Nase nah ran gehe, riecht es etwas (und diesen Duft empfinde ich dann auch nicht als abstoßend).“

      „………im Gegensatz zu meiner Frau murrt das Ding nicht jedesmal wenn mich die Lust überkommt.“

      „Beim ersten Waschen ging rote Farbe vom Intimbereich gleich ab. Ist aber nicht schlimm. Fühlt sich gut an, aber natürlich nicht mit einer echten Frau zu vergleichen.“
      „am Anfang an habe ich Probleme wie ich die nutzen kann , habe ich aber später dran gewöhnt , besonders weil mein WC steht in mein Zimmer , das was ich gut finde !“
      „Eignet sich als Scherzartikel, mehr nicht.“

  3. Terroristen bringen Fälschungen in Umlauf.
    Die Teile sind modifiziert und können auf ein Funksignal hin umstellen auf Beschneidungsfunktion: zappzerapp, Penis ab.

Kuriosen Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: