Durch das Internet verursachte Wahnerkrankungen, Teil 1: Chemtrailgläubigkeit

Bis in die 1990er Jahre hinein ließen sich leichtgläubige Menschen unnütze Versicherungen aufschwatzen oder gaben bis zu 7800 Mark für zwölfbändige Taschenbuch-Lexika aus, die ihnen ein halbbesoffener Vertreter an der Wohnungstür angedreht hatte. Man konnte diesen Bekloppten einfach alles verkaufen: Mitgliedschaften in Bücherclubs oder auch in religiösen Selbstmordsekten. Die Leichtgläubigen tummelten sich unter Bhagwan-Jüngern herum oder in Umweltschutzgruppen, wo sie dann das angebliche „Waldsterben“ beweinten.

All diesen Blödsinn gibt es seit Anfang der 1990er-Jahre nicht mehr. Es ist keinesfalls so, dass die Bekloppten ausgestorben wären … – mitnichten! – sie haben lediglich ihren Wirkungsraum verändert! Inzwischen trifft man sie fast ausschließlich im Internet an, wo sie sich beispielsweise als „Truther“ oder als „Aufgewachte“ bezeichnen. Sie kaufen jetzt keine 5000-EUR-Matratzen mehr auf Kaffeefahrten ein, sondern glauben jeden Dreck, denen ihnen irgendwelche Gaukler auf YouTube oder auf einer anderen Internetplattform erzählen. NWO, Illuminaten, Laminaten, Channeling, Hochfinanz, BRD GmbH, jüdische Weltverschwörung … keine bescheuerte Lüge oder Quatschtheorie ist dumm genug, als das sie nicht von irgendeinem Leichtgläubigen für bare Münze genommen werden würde.

Verschwörungstheorien jeglicher Couleur, Hass auf Amerika, die Bundesrepublik Deutschland, auf Israel sind en vogue; hierzulande sind bereits 35% der Bevölkerung akut vom Verschwörungswahn betroffen, latent sollen 53% aller Haushalte befallen sein. Im obigen Aufklärungsvideo des Kanalbetreibers „SRSLY“ geht es um jene Menschen, die vom Thema „Chemtrails“ (teilweise sogar sexuell) erregt werden.

Schnappen Sie sich also eine Flasche Pommes Frites, lehnen Sie sich zurück und ergötzen Sie sich an der Blödheit der Chemtrailgläubigen! Viel Spaß!

Advertisements

Veröffentlicht am 12. April 2014 in Chemtrails, HAARP & Co., Freimaurer & Illuminati, Hochfinanz & Co., NWO & Bilderberger, Videoclips und mit , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Hallo Paetus,

    Ein wenig OT aber doch interessant.

    Der Thyl Steinemann lebt immer noch in seiner Mansarde und suchtg Geldgeber für seine armen „Waisenkinder“ in Westafrika.

    Nun hat ihm eine amerikanische Freundin „Hilfe“ angeboten, wenn er ihr denn 200 USD schickt. Grosszügigerweise übernimmt sie 50 von den ursprünglich 250 USD selber. Was für ein weiches Herz diese Jasmin Rose, die wohl von der Elfenbeinküste nach Indien umgezogen ist, hat. 🙂

    http://www.7stern.info/X_Botschaftenseiten/201404_April/20140420_13.Situationsbericht.htm

    2012 scheint der Vater von zwei seiner Schützlinge noch gelebt zu haben wenn man denn der Pampers-Wedrbung glauben darf.

    • Die Geschehnisse um Braunbär Thyl bleiben spannend, sowohl, was die Spendengelder für ihn als auch für seine Pampers-Kinder angeht. Thyl wurde inzwischen, obwohl er sich ja im Greisenalter befindet, sogar körperlich attackiert, wegen der „Kredite“, die er sich regelmäßig erbettelt und ebenso regelmäßig nicht zurückzahlt: „Überfall auf mich…“.

      Seinen Umzug in die Mansarde hat er offenbar ebenfalls der eigenen, nicht vorhandenen Zahlungsmoral zu verdanken: Entweder hat er die Pacht oder die Ratenzahlungen für sein ehemaliges, wunderschön gelegenes Haus nicht beglichen.

  2. Pätus, Du bist ein Idiot!

    Pätus meint: Na ja, Dein Gehirn ist von der vielen Chemtrailerei ja auch schon ziemlich zerfressen. Was hältst Du davon, wenn wir einen „Club der Idioten“ gründen? Der Vorstandsposten stünde natürlich Dir zu. Da würde bestimmt kein anderes Mitglied widersprechen.

  3. Noch ein Argument gegen Chemtrails:

    Wenn jemand vorhat, mittels Chemikalien flächendeckend Bewusstseinskontrolle und/oder Bevölkerungsreduktion zu betreiben, wäre es viel effizienter, diese Chemikalien in die Trinkwasserversorgung einzuspeisen, als sie in 9 bis 12 Kilometern Höhe zu versprühen, wo es erstens jeder sehen kann und wo zweitens gar nicht vorhersagbar ist, welche Dosis (falls überhaupt) am Erdboden und letzlich in den Körpern der zu manipulierenden und/oder auszurottenden Menschen ankommt. Dagegen dürfte es (ich bin kein Chemiker, kann es daher nicht mit letzter Sicherheit sagen) Tausende chemischer Elemente und Verbindungen geben, die sowohl psychoaktiv und/oder giftig und gleichzeitig farb-, geruchs- und geschmacklos sind… und eine Gruppe von Elite-Verschwöreren, die mächtig genug ist, sämtliche Flugzeughersteller und Luftfahrtgesellschaften der Erde zu infiltrieren, sollte auch kein Problem haben, dies mit Wasserwerken zu tun. Komischerweise redet niemand von absichtlich eingebrachten Viren, Bakterien, Kampfstoffen oder radioaktiven Substanzen im Trinkwasser (von dem Hype um Fluoridierung mal abgesehen) – warum wohl? Etwa, weil jeder Biologie- oder Chemiestudent im Heimlabor solche Vorwürfe widerlegen könnte?

  4. Mooooment! Die NWO ist sehr wohl Realität wie man sehr leicht überall nachlesen kann!
    Allerdings auch nicht mehr daa was sie mal waren seitdem Hulk Hogan ausgestiegen ist.

  1. Pingback: Gefährliche Esoterik - VEGANmimikry

Kuriosen Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: