PI-News als Sprachrohr der Verschwörungsspinner und Amerikahasser

pi2

PI-Autor „Kewil“ zittert vor der NWO und ihren „Bilderbergern“

PI bzw. PI-News war schon immer ein höchst umstrittenes Blog – es sei ausländerfeindlich und „islamophob“, so lauteten die Hauptvorwürfe. Allerdings musste man den Machern zugestehen, dass sie sich weitgehend solidarisch zu Israel verhielten und zudem ein amerikafreundliches Bild vermittelten.

Die beiden letzten Punkte entfielen jedoch, als Barack Obama das erste Mal zum Präsidenten gewählt wurde, und ganz besonders dann, als eine Bazille namens „Kewil“ ins Autorenteam geholt wurde: Ein Dreckschwätzer, wie er im Buche steht, und ein großer Freund verschwörungstheoretischer Gedankengebäude. Kewil faselt häufig von Bilderbergern und Illuminaten, von den vermeintlichen Verbrechen der US-Banken, der Rotschilds und sonstiger „Hochfinanz“. Längst dominiert die entsprechende Klientel den PI-Kommentarbereich: Verschwörungstheoretiker jeglicher Couleur, Bundesrepublik-Hasser, „Reichsbürger“, Amerika-Feinde … und vor allem schmierige Antisemiten, die sich selbstverständlich hinter dem Deckmäntelchen „Israelkritiker“ verstecken. Sie hätten nichts gegen Juden, nur gegen den Zionismus…

Derartige Spinner und solchen Dreck findet man zuhauf im Internet – das Problem bei PI ist jedoch, dass diese Seite einen enormen Zulauf hat. Die Popularität wurde erreicht, weil wichtige Themen, die andere Medien totschwiegen, unumwunden ausgesprochen wurden: Man berichtete über rassistisch motivierte Gewalt, ausgeübt von Ausländern an Deutschen und benannte den Islam klar als eine von Gewalt durchsetzte, menschenverachtende Religionsideologie.

Jetzt sind die PI-News endgültig in der Gosse des Internets versunken –  sich selbst degradierend als Sprachrohr braunroter Querfrontler, deren erklärtes Ziel es ist, vor Despoten wie Putin,  Mahmud Ahmadinedschad (a. D.) und Kim Jong Un im Staub zu kriechen. Wen würde es da noch wundern, wenn die PI-Redaktion demnächst aus Szenen-Größen wie Jürgen Elsässer, Gerhard Wisnewski, Ken Jebsen und Andreas Popp bestehen würde?

pi1

PI feiert Jürgen Elsässers „Sieg“ über Jutta Ditfurth. Elässer bezeichnet die USA und Israel vor kurzem als größte Aggressoren der Erde. PI wiederum bezeichnet sich als amerika- und israelfreundlich …

 

 

Advertisements

Veröffentlicht am 1. Juni 2014 in Freimaurer & Illuminati, Medienmanipulation, NWO & Bilderberger und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Kernbeißer

    Ich kenn Kewil noch in der Zeit als er „Fakten & Fiktionen“ gemacht hat. Da war er zwar polemisch lag aber meistens richtig. Das Blog hat man ihn wohl genau an dem Tag dicht gemacht als Breivik seine Massenmorde beging. Seitdem und seit seiner Zeit bei Politically Incorrect ist Kewil offenbar paranoid geworden und völlig durchgedreht. Ich jedenfalls tu mir PI nicht mehr an.

  2. Zwischen „Prowestlern“, Rechtslibertären, Infokriegern und Querfrontlern dürften die Grenzen schon immer unscharf gewesen sein – zumal häufig protestantischer Fundamentalismus (oder zumindest das Bestreben, nach außen hin als „bibeltreue Christen“ zu erscheinen) in der rechten Paranoia-Szene als einigende Klammer auftritt. An das Buch Daniel und vor allem die Johannesoffenbarung lassen sich jedenfalls mühelos Weltverschwörungsideologien andocken…

  3. Antiamerikaner bleiben Antiamerikaner, aber unter Obama verliert Amerika auch die Proamerikaner.

    Für diejenigen, die angesichts der Probleme wie Islamisierung und Terror eine starke Leadership wollen, hat die USA mit Obama stark an Attraktivität eingebüßt.

    War PI-NEWS in den Bush-Jahren noch “proamerikanisch”, wird heute Putinismus gepredigt.

    Dass Putin auch andere alte PI-NEWS-Ideale wie “Grundgesetz” und “Menschenrechte” nicht im Programm hat, kommt den Kewilisten ohnehin sehr gelegen.

  4. Hey Mann! Danke für diesen alternativen spirituellen Blog. Das FSM möge Dich dafür knuddeln! Ramen:)

  5. Schlaubärchen

    PI ist ein Arschloch!

  6. Hey Bremske,
    wenn alle so wären wie du, dann wäre der Weltuntergang nicht mehr weit. Mit deiner Art dich über andere lustig zu machen, begibst du Dich auf ein noch schlechteres Niveau. Mit hoher wahrscheinlich gehörst du nicht zu den herzlichsten Menschen. Schade für dich

Kuriosen Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: