Warum Putin der beste Freund der Deutschen ist … und warum wir den Russen nacheifern sollten!

putin_kriecher

Wladimir und seine kleinen Arschkriecher

Die Montagsdemonstrationen bzw. Mahnwachen, von der sich in jüngster Zeit allerlei Geisteszwerge angezogen fühlten, haben an Zulauf verloren. Bald wird man sich an die antisemitischen, anti-amerikanischen Veranstaltungen nur noch schemenhaft erinnern, so wie man sich vielleicht an einen besonders übelriechenden Furz erinnert, den man vor Jahren mal in der U-Bahn erschnuppert hat und wegen dem man das Abteil wechselte.

Dieser Artikel ist also eine Art Nachruf auf diese Manifestationen menschlicher Intelligenzferne!

Fester Bestandteil jeder Montagsdemo war die überschwängliche Verehrung für Wladimir Putin; man betrachtete den Kreml-Chef als Heilsbringer, gar als neuzeitlichen Messias. Ausgerechnet jenen Despoten, der den Ukraine-Konflikt entfachte und seitdem ständig anheizt – der im eigenen Land die ohnehin schwächelnde Demokratie systematisch torpediert …. und stattdessen immer mehr Macht an sich reißt.

Kein anderer Staat habe so viel für Deutschland getan wie Russland, erzählte ein Friedensdemonstrant jüngst einem ZDF-Team. Leider wurde nicht nachgefragt, was die Russen denn so Tolles gemacht haben. Meinte der friedensbewegte Mitbürger die Massenvergewaltigungen deutscher Frauen, ab 1945 verübt durch Soldaten der Roten Armee? Die unzähligen deutschen Kriegsgefangenen, die in Sibirien verhungerten oder durch Misshandlungen ums Leben kamen?

Vielleicht waren die Berliner Kinder gemeint, die ohne jegliches Mitleid von den Eltern getrennt und ebenfalls nach Sibirien verschleppt wurden, um dort als billige Arbeitskräfte ausgebeutet zu werden. Oder hatte der Friedensdemonstrant die Fabriken im Sinn, die im großen Stil von der russischen Besatzungsmacht demontiert wurden, um auf Nimmerwiedersehen hinter dem Ural zu verschwinden? Lag das Augenmerk doch eher auf die vom Kreml befohlene Grenzanlage, die Deutschland 40 Jahre lang spaltete – und an der Menschen abgeschossen wurden wie Hasen auf der Wiese?

Das dumme Geschwätz des vom ZDF interviewten Russland-Liebhabers war symptomatisch. Fast alle „Friedensdemonstranten“ befanden sich auf dem Trip der Realitätsumkehrung. Der Westen, der ihnen Freiheit und Wohlstand garantiert, wurde mit Dreck beworfen, während hingegen der Feind der Demokratie, Wladimir Putin, wie ein Heiliger verehrt wird. Das ist so dumm, dass es der Sau graust.

Natürlich trat auf solchen Veranstaltungen auch Jürgen Elsässer auf, der Herausgeber des „Compact-Magazins“. Er lobte das angeblich intakte und harmonische Familienleben der Russen – soweit ich ihn verstanden habe, sei das alles vorbildhaft und wir Deutschen hätten dem gefälligst nachzueifern. Keine Homoschwulität und Drogenspritzerei und so.

Um das genau unter die Lupe zu nehmen, liebe Genossinnen und Genossen, bin ich letzte Woche in Putins Sowjetunion gereist. Dort habe ich mit meiner Sulaika-Kamera einige aufregende Bilder für Euch geschossen. Viel Spaß damit!

russisches_familienleben

Aufgrund des landesüblichen Wohlstands leben russische Familien im Rahmen eines exklusiven Ambientes ihre ungezügelte Lebensfreude aus. Hierbei sind durchaus fremdländische Getränke gestattet.

russisches_topmodel

Mangels Arbeitsplätze und Hartz IV sind russische Frauen nicht selten darauf angewiesen, sich dann und wann als Prostituierte Model etwas dazuzuverdienen.

russische_frauenrechte

In Russland gilt der Ehestand noch als Heiligtum. Und wenn Ivan mal wieder wodkatrunken nach Hause torkelt und seiner Natalie „nur so zum Spaß“ die Fresse einschlägt, dann kann auch das die traute Zweisamkeit nicht wirklich stören…

russischer_demokrat

In einem Land, das stolz darauf sein darf, einen lupenreinen Demokraten und tadellosen Christen wie Wladimir Putin zum Führer zu haben, ist natürlich die Bevölkerung ebenfalls religiös und demokratisch gesinnt.

 

Advertisements

Veröffentlicht am 22. Juli 2014 in Deutsches Leid und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Friedensmarsch in den Russenarsch.

  2. Das mit Putin als Messias ist durchaus wörtlich zu nehmen

    http://lichtweltverlag.blogspot.de/2014/07/russlands-kraft-jesus-sananda.html

  3. Die Bilder sind so attraktiv, dass ich spontan beschlossen habe nach Russland auszuwandern!

  4. Liberaler aus rotem Hause

    Naja, jetzt schießen wir (die EU) uns mit den Sanktionen erstmal schön selber ins Bein… und Putin lacht sich ins Fäustchen….

Kuriosen Kommentar schreiben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: